Traunstein wird Hochschulstadt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Noch in diesem Jahr soll in der Stadt eine Hochschule für Homöopathie gegründet werden. Sitz der Einrichtung wird das Bildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe sein.

Das ehemalige Gebäude des Annette-Kolb-Gymnasiums wird zurzeit umgebaut und soll im Sommer bezugsfertig sein. Auch die Krankenpflegeschule Traunstein sowie das Gesundheitsamt werden in dem Haus eine neue Heimat finden.

Trägerin der Hochschule wird die in Freiburg (Breisgau) ansässige Stiftung der European Union of Homoeopathy (EUH) sein. Gerechnet wird mit 40 bis 50 Studentinnen und Studenten ab dem Wintersemester 2012/13. Das Studium dauert in der Regel drei Jahre bis zum Bachelor-Diplom sowie weitere zwei Jahre bis zum Master-Diplom.

Baustein für die medizinische Versorgung

Landrat Hermann Steinmaßl sieht in der Hochschule einen weiteren wichtigen Baustein für die Bildung und die medizinische Versorgung im Landkreis Traunstein. Die Standort-Entscheidung der EUH war nach mehreren intensiven Gesprächen zwischen ihm und den Stiftungs-Verantwortlichen gefallen. Der Kontakt zur EUH war über den Surberger Homöopathen Josef-Karl Graspeuntner zustande gekommen.

Detailliert wird das Projekt in der nächsten Sitzung des Kreisausschusses am 13. März vorgestellt.

Pressemitteilung Landratsamt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser