Vandalismus

Maibaum: Überführt eine Kamera die Täter?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Schäden am Maibaum. Die Stadt musste ihn zur Sicherheit entfernen.
  • schließen

Traunstein - Gibt es eine Aufzeichnung von der Beschädigung des Traunsteiner Maibaums? Die Webcam am Stadtplatz erschien unseren Usern sofort vielversprechend.

Weniger als eine Woche ist vergangen, seit Unbekannte Täter den Maibaum am Traunsteiner Stadtplatz so stark beschädigt hatten, dass er entfernt werden musste. Sie hatten tiefe Kerben in den Baum geschlagen, wofür sie vermutlich Axt und Säge benötigten. Der erste Gedanke vieler chiemgau24-User: Die Kamera am Stadtplatz müsste die Tat doch gefilmt haben. Aber kann sie das auch?

Die Kamera, um die es geht, ist eine Webcam, die auf dem Jacklturm angebracht ist. Von dort aus reicht der Blick direkt über den Stadtplatz, auf dem vor wenigen Tagen noch der Maibaum stand. Viele Details sind von dieser Position aus nicht zu erkennen, aber vielleicht genug für einen Anhaltspunkt.

Vielen Bürgern ist die Webcam auf dem Jacklturm schon deshalb bekannt, weil die Homepage der Stadt Traunstein auf sie verlinkt. Sie gehört allerdings nicht der Stadt Traunstein, wie eine Nachfrage dort ergeben hat.

Maibaum am Stadtplatz wird entfernt

Die Kamera gehört dem Förderverein Alt-Traunstein, der daher auch für den Betrieb verantwortlich ist. Beim Förderverein würde man zwar im aktuellen Fall gerne helfen, hat dazu aber keine Möglichkeit. Denn schon aus Gründen des Datenschutzes werden keine Aufzeichnungen des Live-Bildes erstellt, auf dem die Randalierer vielleicht zu sehen waren. Für die weiteren Ermittlungen ergeben sich also keine Hinweise.

Zum Glück hat die Polizei trotzdem eine erste Spur. Ein Mitarbeiter des Bauhofes hatte am Mittwoch, 8. Januar, gegen 4.45 Uhr einen VW Bus und mehrere Personen am Maibaum gesehen. Wer der Polizei Hinweise auf den VW Bus geben kann, erreicht die Polizeiinspektion Traunstein unter der Telefonnummer 0861 / 98730.

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser