Baubeginng

Annette-Kolb-Gymnasium bekommt Turnhalle

Traunstein - Stadt und Landkreis Traunstein sind sich bei der Finanzierung einig geworden: Die Turnhalle für das Annette-Kolb-Gymnasium kann gebaut werden.

Die Mitglieder des Traunsteiner Stadtrates haben der Unterzeichnung des Rahmenvertrages über die Errichtung einer neuen Dreifach-Turnhalle am Annette-Kolb-Gymnasium mit dem Landkreis Traunstein zugestimmt. Damit steht einer früheren Realisierung des Bauvorhabens nichts mehr im Wege.

Am Annette-Kolb-Gymnasium gibt es derzeit keine eigene Turnhalle für den Schulsport. Der Landkreis als zuständiger Sachaufwandsträger der Bildungseinrichtung plant einen Neubau der Turnhalle auf landkreiseigenen Grundstücken neben dem Schulgebäude. Die Mitglieder des Stadtrates gaben nun grünes Licht dafür, dass die Stadt Traunstein sich finanziell an dem derzeit grob auf rund 7,2 Millionen Euro geschätzten Bauvorhaben beteiligt. Vorgesehen ist, dass die Stadt die Tribüne der neuen Sporthalle finanziert. Außerdem übernimmt sie gemeinsam mit dem Turnverein Traunstein ein Drittel der nicht förderfähigen Gesamtkosten für den Neubau der Dreifach-Turnhalle.

Der Turnverein Traunstein ist derzeit in dem sanierungsbedürftigen Franz- Eyrich-Hallenareal beheimatet und benötigt zur Aufrechterhaltung des Betriebs hohe Zuschüsse der Stadt. Die neue Dreifach-Turnhalle am Annette-Kolb-Gymnasium soll die künftige Sportstätte des Vereins werden.

Pressemitteilung Stadt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser