Stadt Traunstein nimmt Vorschläge an

Wer verdient das Verdienstabzeichen? 

Traunstein - Bis zum 30. September kann man bei der Stadt Traunstein Ehrenamtliche vorschlagen, denen das Verdienstabzeichen verliehen werden sollte. 

Für besondere Verdienste um das Ehrenamt verleiht die Stadt Traunstein seit 2008 Verdienstabzeichen in Gold, Silber und Bronze. Nun können Vereine, Verbände und kirchliche Einrichtungen mit Sitz in Traunstein hierfür wieder Personen vorschlagen. 

Frist ist der 30. September 2018. Ausgezeichnet werden Bürger, die sich langjährig ehrenamtlich in Vorstandschaften von Traunsteiner Vereinen, Verbänden und kirchlichen Institutionen engagiert haben. Für das Verdienstabzeichen in Bronze sind mindestens 15 Jahre, für das Verdienstabzeichen in Silber mindestens 20 Jahre verdienstvolle und ehrenamtliche Tätigkeit in führender Position Voraussetzung. 

Das Verdienstabzeichen in Gold erhalten – so steht es in den Richtlinien – jene Personen, „die sich um die Belange des Ehrenamts in der Stadt Traunstein außerordentliche Verdienste erworben haben“. Über die Verleihung entscheiden die Mitglieder des Kultur- und Sportausschusses der Stadt Traunstein. Oberbürgermeister Christian Kegel wird die Verdienstabzeichen dann im Rathaus feierlich überreichen.

Fragen über Anforderungen und Formalitäten zur Verleihung der Verdienstabzeichen für Ehrenamtliche beantwortet in der Stadtverwaltung Eva Schneider (Telefonnummer 0861 / 65-251, E-Mail: Eva.Schneider@stadt-traunstein.de).

Pressemitteilung Stadt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser