Frau (32) entkommt Sex-Täter knapp

Traunstein - Ein unbekannter Täter hat am Samstagabend in der Theresienstraße eine Frau angegriffen. Das Opfer wurde zwar verletzt, konnte der Sex-Attacke aber entkommen:

Ein Unbekannter griff am Samstagabend, 14. Februar 2015, in der Traunsteiner Innenstadt eine Frau an. Das Opfer wurde bei der Attacke zwar verletzt, konnte sich aber aus der Umklammerung des Täters befreien und flüchten. Die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein hat die Ermittlungen übernommen und hofft auf Zeugenhinweise.

Die 32-jährige Frau war Samstagabend nach 22.30 Uhr nach einer Faschingsveranstaltung zu Fuß in der Theresienstraße auf dem Heimweg unterwegs, als sie etwa 200 Meter nach dem Fußgängerbahnübergang (Theresienstraße / Am Guntramshügel) plötzlich von einem Mann angegriffen wurde. Der Unbekannte drückte sie bei dem vermutlich sexuell motivierten Angriff zu Boden, dabei verletzte sich das Opfer im Gesicht. Der Frau gelang es glücklicherweise, sich aus der Umklammerung des Täters zu befreien und davonzulaufen.

Sie ließ sich im Laufe des Sonntag zunächst wegen der Gesichtsverletzung in einem Krankenhaus behandeln und erstattete dann Anzeige bei der Polizei. Das zuständige Fachkommissariat der Kripo Traunstein hat den Fall übernommen.

Gemäß den Angaben des Opfers handelt es sich bei dem Angreifer um einen etwa 1,90 Meter großen Mann mit schlanker Figur und dunklen oder schwarzen Haaren. Während der Attacke sprach der Täter nicht. Zur Bekleidung kann nur angegeben werden, dass der Mann nicht kostümiert war. Die Ermittler suchen jetzt nach Zeugen, die zur Klärung beitragen können.

Wer hat am Samstagabend in der Zeit zwischen 22.30 und 23 Uhr im Bereich Theresienstraße / Am Guntramshügel Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen können? Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein unter der Telefonnummer 0861/98730 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser