Mehrere Feuerwehren im Einsatz

Schwelbrand in Traunstein: Doch "nur" 5000 Euro Schaden

+

Traunstein/Haslach - Zu einem Zimmerbrand kam es am Donnerstagmittag, gegen 13.20 Uhr. Mehrere umliegende Feuerwehren wurden alarmiert, um den Schwelbrand zu löschen. 

UPDATE, 17.35 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am Donnerstag, gegen den späten Mittag, wurde über Notruf ein Wohnungsbrand in Traunstein mitgeteilt. Vor Ort stellte sich ein Schwelbrand im Wohnzimmer eines Mehrfamilienhauses heraus. Durch den Mieter wurde scheinbar das Brennholz zu nah an den Schwedenofen gestellt und begann zu glimmen. 

Die Wohnzimmereinrichtung wurde durch den Rauchschaden zerstört. Personen sind nicht zu Schaden gekommen. Der Sachschaden beläuft sich auf gut 5000 Euro.

Aufgrund der fehlenden Sauerstoffzufuhr kam es zu keinem größeren Brandschaden.

Neben der Polizeiinspektion Traunstein waren die Freiwillige Feuerwehr Traunstein/Haslach und Feuerwehr Vachendorf waren mit 30 Mann am Einsatzort.

Erstmeldung:

Am Donnerstag, gegen 13.20 Uhr, kam es zu einem Zimmerbrand in Traunstein. Die Feuerwehren Traunstein/Haslach und Vachendorf wurden alarmiert. Nach derzeitigem Kenntnisstand handelt es sich um einen Schwelbrand, den die Feuerwehr nachlöschen musste. 

Bilder vom Schwelbrand in Axdorf

Zur Brandursache konnte sich die Polizei noch nicht äußern. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Der Brandschaden dürfte bei 5000 Euro liegen. Die Polizei Traunstein nahm den Zimmerbrand auf.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein/kaf

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser