Besondere Aktion 

Darum kam der Nikolaus nach Traunstein per Hubschrauber 

Traunstein - Sonst sind es verletzte, teilweise mit dem Tod ringende Menschen, die der Rettungshubschrauber Christoph 14 so schnell wie möglich ins Krankenhaus bringen muss. Diesmal war er aber Teil einer besonderen Aktion, die für glückliche Kinderaugen sorgte.

Wie das BRK Traunstein auf seiner Facebook-Seite ankündigt, hat sich die Besatzung des BRK-Rettungshubschraubers Christoph 14 für die Kinder, die im vergangenen Jahr transportiert werden mussten, etwas Besonderes ausgedacht. Der Nikolaus nahm den selben Weg wie die Kinder und brachte ihnen kleine Geschenke. "Damit machen unsere Kollegen und die Kollegen der Bundespolizei den Kindern nicht nur eine große Freude - sie werden ihren Rettungshubschrauber auch in guter Erinnerung behalten", schreibt der BRK.

Pressemeldung BRK Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © BRK Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser