Fahrverbot und Bußgeld für Berchtesgadenerin

Polizei zieht Betrunkene (53) in Traunstein aus dem Verkehr

Traunstein - Bei einer Verkehrskontrolle wurde bei einer 53-jährigen aus dem Berchtesgadener Land ein Alkoholwert jenseits des Erlaubten festgestellt. Die Frau erwartet nun ein Bußgeld sowie ein Fahrverbot.

Im Rahmen einer stationären Kontrolle durch die Verkehrspolizei wurden am Sonntagabend in der Zeit von 22 bis 23.30 Uhr auf der Bundesstraße 21 mehrere Verkehrsteilnehmer in beide Richtungen kontrolliert. 

Hierbei wurde neben kleineren Verkehrsordnungswidrigkeiten auch eine Alkoholisierung bei einer 53-Jährigen aus dem Berchtesgadener Land festgestellt. Diese war aus Richtung Türk zur Kontrollstelle gefahren und unvermittelt hinter dem Dienstfahrzeug stehengeblieben. 

Da durch den kontrollierenden Beamten Alkoholgeruch festgestellt und der Genuss von einem Bier durch die Suzuki-Fahrerin eingeräumt wurde, durfte sie sich einem Alkotest unterziehen, der jedoch einen Wert jenseits des Erlaubten ergab. 

Die Weiterfahrt wurde unterbunden und die Dame im Rahmen eines Bußgeldverfahrens angezeigt, das neben der Geldbuße von 500 Euro auch ein Fahrverbot zur Folge hat.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser