Pressemeldung Polizei Traunstein

Unbekannter fährt Radfahrer (72) an - Polizei sucht "Herrn Müller"

Traunstein - Dienstagfrüh (26. Februar) erfasste ein Limousinenfahrer einen 72-Jährigen auf seinem Fahrrad. Der Unfallverursacher gab einen falschen Namen an - Die Polizei sucht noch nach dem eigentlichen Täter und freut sich über Hinweise.

Am Dienstag, kurz vor 8 Uhr, ereignete sich im Gewerbepark Kaserne, auf Höhe eines Autohauses ein Verkehrsunfall mit einem Fahrradfahrer. Dabei fuhr der Fahrer einer weißen Limousine mit schwarzer Aufschrift gegen das Fahrrad eines 72-jährigen Rentners aus Traunstein. Der Unfallverursacher gab gegenüber dem Radfahrer an, ihn wegen seiner vereisten Scheiben nicht gesehen zu haben. Weiter gab er an, in einem nahegelegenen Autohaus zu arbeiten und Müller zu heißen. Danach fuhr er mit seinem weißen Pkw weiter auf der Wasserburger Straße stadtauswärts.

Der Rentner wurde bei dem Unfall leicht verletzt und begab sich deshalb zum Arzt. Als er sich danach bei dem angeblichen Herrn Müller an seiner Arbeitsstätte melden wollte, stellte sich heraus, dass es dort keinen Beschäftigten mit diesem Namen gab.

Hinweise auf den Unfallverursacher oder auf eine eventuell beschädigte weiße Limousine mit schwarzer Aufschrift nimmt die Polizeiinspektion Traunstein, Tel. 0861-9873-0, entgegen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT