Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

118 ehemalige Grundschüler/-innen

Maria-Ward-Realschule St. Zeno begrüßt Fünftklässler

Maria-Ward-Realschule St. Zeno begrüßt Fünftklässler.
+
Maria-Ward-Realschule St. Zeno begrüßt Fünftklässler.

118 ehemalige Grundschüler/-innen aus den Landkreisen Berchtesgadener Land und Traunstein besuchen seit Dienstag, 13. September, die Maria-Ward-Realschule St. Zeno in Bad Reichenhall. Somit konnten für das Schuljahr 2022/2023 zwei Mädchen- und eine Jungenklassen in der Jahrgangsstufe 5 gebildet werden. Erstmals gibt es außerdem eine gemischte Klasse mit Jungen und Mädchen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Traunstein/Landkreis Berchtesgadener - In der sehr gut gefüllten Aula begrüßte Schulleiterin Ruth Schliebs die neuen Mitglieder der Schulfamilie zusammen mit deren Eltern und Angehörigen. Allen Beteiligten war die Aufregung anzumerken. Mit Fragen wie „Konntet ihr heute Nacht überhaupt schlafen?“ und lustigen Fakten, wie „Wir haben dieses Jahr gleich vier Zwillingspaare in den fünften Klassen“, löste die Direktorin die Anspannung. Nach der herzlichen Begrüßung sprach Schulschwester Petra einen Segen und hieß die Kinder ebenfalls willkommen.

Anschließend stellte Frau Schliebs die Tutoren aus den 9. und 10. Klassen vor: Diese Schülerinnen und Schüler erklärten sich freiwillig bereit, die neuen Mitglieder der Schulfamilie zu unterstützen, beispielsweise zeigen sie ihnen den Weg von der Schule zum Bus oder zum Zug. Zudem hatten sie ein Willkommensgeschenk für ihre neuen Mitschüler: Jeder bekam eine kleine Schultüte mit Leckereien und praktischen Utensilien für den Schulalltag. Konrektor Andreas Katzengruber nahm danach die Einteilung der Klassen vor und sorgte für einige Freudenrufe der Kinder, die wunschgemäß mit ihren Freundinnen und Freunden zusammen die Schulbank drücken werden. Die Klassenleiterinnen und Klassenleiter führten die Schüler dann ins Klassenzimmer und gaben noch wichtige Hinweise. Derweil hatten die Eltern Gelegenheit bei Kaffee, Tee und Kuchen Fragen an die Direktorin zu stellen, bevor der erste Schultag gegen 12 Uhr endete. Die Schulfamilie wünscht ihren neuen Mitgliedern viel Erfolg und Gottes Segen!

Pressemitteilung Verena Fuchs

Kommentare