Fertigstellung bis Ende 2018

Klosterkirchenensemble: Bauarbeiten beginnen

+
Die Visualisierung zeigt, wie das Ensemble Klosterkirche mit dem Foyeranbau nach Fertigstellung der Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten einmal aussehen wird.

Traunstein - Am 20. März beginnen offiziell die Bauarbeiten für die Sanierung und Modernisierung des Klosterkirchenensembles. In den denkmalgeschützten Gebäuden entsteht ein modernes, barrierefreies und ganzjährig nutzbares Veranstaltungszentrum.

Mit dem offiziellen Start der derzeit größten Baumaßnahme in der Stadt Traunstein erfolgt zunächst die Einrichtung der Baustelle. Dabei wird zum benachbarten Pausenhof der Ludwig-Thoma-Grundschule sowie zur Straße hin ein Schutzzaun errichtet. Ist dies geschehen, so werden erste Abbruchmaßnahmen durchgeführt, ein Anbau an den Südflügel der Klosterkirche sowie nicht tragende Wände und Decken werden entfernt. Die Gebäude des Klosterkirchenensembles müssen außerdem statisch gesichert werden, was schwierig und zeitintensiv ist. Gleichzeitig sind archäologische Untersuchungen beauftragt, denn im Bereich des Klosterkirchenensembles befindet sich ein Bodendenkmal. 

Bereits abgebaut wurden die Wohnraumzellen auf dem Pausenhof der Ludwig-Thoma-Grundschule, in denen bisher die Mittagsbetreuung stattfand.Die Schule kann bis zur Fertigstellung des Anbaus im Frühsommer das Kulturzentrum nutzen. Die Schülerinnen und Schüler in der Ganztagesklasse, deren Betreuung im Südflügel des ehemaligen Klosters stattfand, haben ein Übergangsquartier in Räumen des Rathauses erhalten. 

Mit der Sanierung und Modernisierung des Ensembles Klosterkirche stärkt die Stadt einen beliebten Veranstaltungsort im Herzen Traunsteins. Bereits seit Jahrzehnten steht die Nutzung der Klosterkirche und des Südflügels des ehemaligen Klosters im Zeichen der Kunst und Kultur. Bis Ende 2018 entsteht ein modernes, barrierefreies Kunst- und Kulturzentrum. Hierfür investiert die Stadt rund 8,4 Millionen Euro, mehr als die Hälfte davon erhält sie als Förderung von der Regierung von Oberbayern und weitere Fördergebern. Alle Informationen zum Projekt Kunst- und Kulturzentrum Klosterkirche stehen auf www.traunstein.de zur Verfügung.

Medieninformation Stadt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser