Er wollte bei Rot die Straße queren

Bub (10) in Traunstein von Auto erfasst 

Traunstein - Ein Bub wurde beim Versuch, bei Rot eine Straße zu überqueren, schwer verletzt.

Am Freitag, 21. Juli, wurde ein 10-jähriger Schüler aus Traunstein, von einem Pkw erfasst, da er bei rot über die Fußgängerampel fuhr. Der Junge wurde gegen die Windschutzscheibe geschleudert und deshalb mit erheblichen Prellungen ins Krankenhaus Traunstein verbracht. 

Das Fahrrad wurde ebenfalls durch die Luft geschleudert und beschädigte noch ein weiteres Fahrzeug. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser