Bauamt: "08/15 kann jeder"

Sogar beheizt! Hightech-Brücke über B304 kommt

+
Die Fußgängerbrücke wird direkt an der Knappenfeldstraße beginnen. Der Fußweg wird rückgebaut. Die Brücke ist in Stahlkonstruktion auf Betonpfeilern geplant.
  • schließen

Traunstein/Surberg - Der Bau der Fußgängerbrücke über die B304 bei Hallabruck steht kurz bevor: Sie wird stolze 72 Meter lang und sogar beheizbar sein. 

Nach einer zurückgezogenen Klage von Anwohnern und langer Planungszeit wird wohl im Mai mit den Bauarbeiten für die Fußgängerbrücke über die B304 begonnen. Zum Jahresende wird mit der Fertigstellung gerechnet. Die Pläne stellte Florian Paukner vom Staatlichen Bauamt am Dienstag dem Traunsteiner Planungsausschuss vor. Die Baukosten in Höhe von 1,9 Millionen Euro zahlt der Bund.

Brücke elektrisch beheizbar

Noch müssen die Fußgänger über eine Verkehrsinsel. 

Ein LED-beleuchteter Handlauf soll Licht spenden ohne die Autofahrer zu blenden - und: die Brücke ist elektrisch beheizbar. "Ein Schneeräumen ist dann nicht mehr nötig. 08/15 kann ja jeder", so Paukner vom Staatlichen Bauamt. Der Hintergrund: Die Brücke wird in offener Bauweise errichtet, doch der Schnee darf natürlich nicht auf die B304 hinuntergeschaufelt werden. "Die Heizung läuft gerade mal so hoch, dass der Schnee schmilzt", so Paukner.

Natürlich: Das Beheizen ist teuer und muss von der Stadt Traunstein bezahlt werden. Eine Kombination aus Heizen, Handräumen, Salzen und Streuen bietet sich also auch an. "Die Heizung ist teilautomatisch gesteuert und kann die Temperatur und die Feuchtigkeit messen", erklärte Florian Paukner. Das Ein- und Ausschalten kann aber auch beliebig von der Stadt selbst gesteuert werden. 

Lage und Ausmaße

Rot der etwaige Verlauf der Brücke. Fußgänger von der Südseite der Salzburger Straße müssen künftig einen Umweg gehen (Orange). Der bestehende Weg wird rückgebaut.

Die Brücke wird vom Fuße des Hallabrucker Bergs direkt hinüber zur Knappenfeldstraße an der Heilig-Geist-Brücke reichen. Die Maße: 72 Meter lang, 4,50 Meter hoch und drei Meter breit. Auf Seiten des Hallabrucker Bergs werden eine Treppe und ein barrierefreier Weg zur Brücke führen. Auf der gegenüberliegenden Seite wird der bestehende Fußweg hinauf zur Heilig-Geist-Brücke rückgebaut. Hier wird es keine direkte Verbindung auf die Brücke geben. Fußgänger müssen dann den Umweg entlang der Bundesstraße, unter der Heilig-Geist-Brücke hindurch zur Sparzer Auffahrt nehmen (siehe Grafik). Das Staatliche Bauamt geht von einer "sehr geringen Anzahl" Fußgängern aus, die davon betroffen sein werden. 

Straßensperrungen während der Bauarbeiten

Während der Bauarbeiten muss die B304 zwei Mal in der Nacht gesperrt werden. Der Bypass von Süden kommend am Kreisverkehr vorbei in Richtung Teisendorf wird aber für längere Zeit nicht befahrbar sein. Daten stehen noch nicht fest. Nähere Details werden von den Behörden noch bekanntgegeben.

xe

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser