Medieninformation Stadt Traunstein

Konzert Canario XIXb am 27. Juli im Rathaus

Traunstein - Am Samstag, 27. Juli, findet um 19.30 Uhr im Großen Saal im Rathaus das jährliche Schlusskonzert der Schüler der Gitarrenklasse von Alfred Schillmeier statt.

Beim Canario XIXb spielen verschiedene Band- und Ensembleformationen der Städtischen Musikschule Traunstein diesmal unter anderem Stücke von Pink, Namika, Linkin Park, Elton John und The Everly Brothers sowie Filmmusiktitel von Martin Böttcher - und das jeweils zusammen mit professionellen Musikern.

Unterstützt werden sie von Gerhard Krenn, der einer der gefragtesten Rockabilly-Bassisten Deutschlands ist. Der Keyboarder und Gitarrist Peter Pichler, auch Arrangeur und Musikproduzent namhafter deutscher Liedermacher, ist ebenso wie der Perkussionist Jan Kahlert, der einen Eintrag im Deutschen Rocklexikon hat, dabei. Alle drei sind Mitglieder der Münchner Band No Goods, die seit Beginn der Canario-Konzerte im Jahr 2000 die Gitarrenschüler musikalisch begleitet. Außerdem konnten für dieses Projekt wieder die beiden Traunsteiner Sängerinnen Ramona Mühlbacher und Veronika Steinberger gewonnen werden.

Die Canario-Konzerte finden zweimal im Jahr statt. Damit hat Alfred Schillmeier, Lehrer an der Städtischen Musikschule Traunstein, für Schüler aller Altersstufen und Niveaus einen Rahmen geschaffen, der sie besonders herausfordert:Die Arrangements der einzelnen Musiktitel sind so gestaltet, dass alle mitwirken können - egal, ob durch eine Untermalung mit wenigen Tönen, mit ausgefeilten Spieltechniken als Begleitung oder mit einem virtuosem Gitarrensolo. Gleichzeitig entsteht dabei ein anspruchsvolles Programm, das die Zuhörer unterhält.

Zum Konzert Canario XIXb, das auch Teil des Programms der Chiemgauer Kulturtage 2019 ist, haben Kinder und Jugendliche freien Eintritt. Erwachsene zahlen 5 Euro.

Medieninformation Stadt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT