Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kliniken Südostbayern

32 Zwillingspärchen und Geburtenrekord in 2015!

+

Traunstein/Bad Reichenhall - Von wegen deutschlandweit sinkende Geburtenrate! 2015 war im Mutter-Kind-Zentrum des Klinikums Traunstein ein Geburten-Rekordjahr!

Im Mutter-Kind-Zentrum des Klinikums Traunstein konnten im vergangenen Jahr 1577 Geburten verzeichnet werden. Damit erhöht sich die Zahl der Geburten im Vergleich zu 2014, als 1498 Geburten stattfanden, erneut um über fünf Prozent. 

So viele Babys wie noch nie!

Durch die Mehrlingsgeburten lag die Zahl der geborenen Babys bei 1611. "So viele Babys sind im Klinikum Traunstein noch nie zuvor zur Welt gekommen", freut sich der Chefarzt der Frauenklinik, PD Dr. Christian Schindlbeck. 2015 gab es 32 Zwillingsgeburten, sowie einmal Drillinge. 

Bei rund zehn Prozent der Geburten handelte es sich um Risikogeburten oder Frühgeburten ab der 24. Schwangerschaftswoche. 

In der Geburtshilfe der Kreisklinik Bad Reichenhall sind 534 Kinder zur Welt gekommen. Das sind ebenfalls so viele wie noch nie. 2014 waren es 524.

Zuzug junger Eltern sorgt für zahlreichen Nachwuchs

Den Grund für die Zunahme der Geburtenzahlen sieht PD Dr. Schindlbeck zum einen im Zuzug junger Eltern nach Südostbayern, zum anderen aber auch in einem deutschlandweit zu beobachtenden Trend zu wieder mehr Kindern. 

Die Regionalisierung der Geburtshilfe hin zu größeren Mutter-Kind-Zentren mit einem Maximum an medizinischer Sicherheit führt ebenso zur Zunahme der Geburten an den Kliniken Südostbayern.

Pressemitteilung Kliniken Südostbayern

Kommentare