Streicherensemble und Klavierspieler überzeugten

Freunde der Musik: Die Gewinner der Förderpreise

+
Das sind die Gewinner der Förderpreise des Vereins Freunde der Musik e. V. im Jahr 2017 (von links nach rechts): Michael Beyerlein, Korbinian Kübler, Naomie Liermann, Johanna Schäfer und Viktoria Stegemann. Es gratulierten Altoberbürgermeister und Vorsitzender des Fördervereins Freunde der Musik e. V. Fritz Stahl, sowie Oberbürgermeister Christian Kegel.

Traunstein - Sieben junge Musikerinnen und Musiker stellten sich dem Urteil der Jury zur Vergabe des Förderpreises des Vereins Freunde der Musik e.V.. Am Ende setzte sich ein junges Sreicher-Ensemble und ein Klavierspieler durch. 

Die Förderpreise des Vereins Freunde der Musik e. V. gehen in diesem Jahr an das junge Streicher-Ensemble mit Korbinian Kübler, Johanna Schäfer, Viktoria Stegemann und Naomie Liermann (Lehrkräfte Andrea Brucker und Simon Nagl) und an den Klavierspieler Michael Beyerlein (Lehrkraft Thomas Hartmann). 

Sieben junge Musikerinnen und Musiker aus den Klavier- und Streicherklassen der Städtischen Musikschule Traunstein hatten sich am Sonntag (29. Januar) bei einem öffentlichen Vorspiel dem Urteil einer Jury gestellt. In der Jury saßen Stadträtin und Kulturreferentin Ursula Lay, Stadtrat Robert Sattler, Musiker Jürgen Hagen sowie Georg Holzner, Leiter der Städtischen Musikschule Traunstein. 

Freude an der Musik

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bewiesen vor Publikum - darunter Oberbürgermeister Christian Kegel und Stadträtin Ingrid Bödecker - eine beachtliche musikalische Reife und vor allem erkennbare Freude an der Musik. Musikschulleiter Georg Holzner betonte bei der Vergabe der Förderpreise, es sei sehr wichtig für die Schülerinnen und Schüler, sich besonderen musikalischen Herausforderungen zu stellen. Dazu gehöre auch das Vorspiel um den Förderpreis des Vereins Freunde der Musik e. V.. 

Altoberbürgermeister und Vorsitzender des Fördervereins Freunde der Musik e. V. Fritz Stahl dankte den Schülerinnen und Schülern für ihre Teilnahme und gratulierte den Gewinnern der Förderpreise. E inen Dank richtete er auch an die Lehrkräfte der Städtischen Musikschule, welche stets bereit seien, die Mädchen und Jungen über den üblichen Rahmen hinaus für Wettbewerbe vorzubereiten. Vergelts Gott sagte er außerdem der Stadt Traunstein für den Betrieb der Städtischen Musikschule. Sie bringe viele Impulse und sei mittlerweile unverzichtbar geworden.

Medieninformation Stadt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser