Sicherheitswacht kommt (frühestens) 2014

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Zwar gab es viele die sich für ein Engagement in der Sicherheitswacht interessierten, doch geeignete Bewerber waren Mangelware. Das Projekt liegt auf Eis!

Noch immer gibt es keine Traunsteiner Sicherheitswacht. Ganz gestorben ist das Projekt aber scheinbar nicht. Das sagte Oberbürgermeister Manfred Kösterke nach einer Anfrage zur Bürgerversammlung. In diesem Jahr hätten sich zwar etliche Bürger für eine Sicherheitswacht gemeldet, allerdings seien wohl nur zwei bis drei Bewerber tatsächlich dafür geeignet, so die Polizei. Laut Kösterke soll nun aber eine zweite Ausschreibung folgen.

Mehr zum Thema:

Wo bleibt die Sicherheitswacht?

Er hoffe, dass das Projekt Sicherheitswacht dann 2014 verwirklicht werden könne, so der Rathauschef. Zivilpersonen sollen künftig bis zu 15 Stunden im Monat Streife gehen und die Arbeit der Traunsteiner Polizei unterstützen. Es handelt sich um ein Ehrenamt, das mit rund sieben Euro in der Stunde honoriert werden soll.

Quelle: Bayernwelle Südost

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser