Vergissmeinnicht Chiemgau hilft Menschen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Maximilian Sailer, Herr Seestaller von der Bürgerhilfsstelle, Christa Sailer, Fiederike Seibold mit Birgit Sailer mit dem jüngsten Gründungsmitglied Josef.

Traunstein - Der „Wunschbaum“ des neuen Vereins "Vergissmeinnicht Traunstein" wurde jetzt auf der Bühne des Traunsteiner Christkindlmarktes vorgestellt.

Der „Wunschbaum“ des neu gegründeten Vereins wurde auf der Bühne des Traunsteiner Christkindlmarktes vorgestellt und gleichzeitig bereits der erste Spendenscheck in Höhe von 1.500 Euro an die Bürgerhilfestelle des Landratsamtes Traunstein überreicht. Der Wunschbaum steht bis Weihnachten im Hofbräuhaus Traunstein. Dort können die liebevoll vom Traunsteiner Kindergarten gebastelten Wunschsterne von Montag bis Donnerstag von 8 bis 17 Uhr und am Freitag von 8 bis 12 Uhr erworben werden.

Jeder Stern steht für einen Wunsch, der ganz konkret auf der Rückseite angegeben ist und erworben werden kann. Garantiert 100 Prozent der Spenden kommen direkt an. Der Verein „Vergissmeinnicht Chiemgau e.V.“ nimmt sich der Menschen in Traunstein und Umgebung an, denn auch bei uns im scheinbaren Wohlstandsland haben viele oft nicht das Nötigste: Geld für ein teures Medikament, warme Kleidung oder Soforthilfe bei tragischen Unfällen oder Krankheit, die ganze Familien plötzlich ins Abseits drängen.

Der Verein nimmt auch gerne Mitglieder auf (www.vergissmeinnicht-chiemgau.de) und sammelt Spenden auf das Konto bei der Kreissparkasse Traunstein-Trostberg (IBAN DE37 7105 2050 0000 00 3699 BIC BYLADEM1TST).

Pressemeldung Hofbräuhaus Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser