Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

News-Ticker zum Militärgeschehen

Russische Rakete trifft Ukraine-Supermarkt mit rund 1000 Menschen: Video zeigt Flammen-Inferno

Russische Rakete trifft Ukraine-Supermarkt mit rund 1000 Menschen: Video zeigt Flammen-Inferno

Sterne und eine Spende „schenken“

ChG-P-Seminar spendet 800 Euro an den Verein Vergissmeinnicht EV Chiemgau

Das P-Seminar Kunst des Chiemgau-Gymnasiums Traunstein überreicht Frau Christa Sailer vom Vorstand des Verein Vergissmeinnicht eine Spende von 800 Euro.
+
Das P-Seminar Kunst des Chiemgau-Gymnasiums Traunstein überreicht Frau Christa Sailer vom Vorstand des Verein Vergissmeinnicht eine Spende von 800 Euro.

800 Euro hat die Weihnachtsaktion des P-Seminars Kunst des heurigen Abiturjahrgangs des Chiemgau-Gymnasiums Traunstein für den gemeinnützigen Verein Vergissmeinnicht Chiemgau erbracht. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht hat, bedürftige Menschen in Traunstein und Umgebung zu unterstützen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Traunstein - In der Weihnachtszeit helfen sie mit ihrer bereits zur Tradition gewordenen „Wunschbaum-Aktion“: Sterne kaufen und damit Gutes tun. Unterstützt werden sie dabei von ansässigen Firmen, die in ihren Räumlichkeiten Tannenbäume behängt mit Wunschsternen aufstellen. Mit dem Kauf eines solchen Sterns können so Wünsche Bedürftiger erfüllt werden.

Als P-Seminar, das in der gymnasialen Oberstufe über anderthalb Jahre berufs- und studienorientiert im Leitfach Kunst zum Thema „Von der schwarzen zur digitalen Kunst“ als Team zusammengewachsen ist, haben wir zu Beginn des Schuljahres nach einem geeigneten Projekt gesucht. Ein Jahr lang konnten wir Erfahrungen in klassischen und experimentellen Drucktechniken sammeln und Typografen progressivster Art kennenlernen. Nun wollten wir etwas Eigenes auf die Beine stellen. Das war gar nicht so einfach: klassisch oder modern, analog oder digital, vor allem aber, was wollen und können wir machen? Was ist sinnhaft, gefällt, nützt?  

Nachdem uns das Entwerfen von Mustern besonderen Spaß gemacht hatte, einigten wir uns darauf, Papiere zu entwerfen, die wir digital zu Bögen zusammenbauten oder als Karten beließen. Mit „Weihnachten vor der Tür“ war der Motivbereich schnell gefunden und die Idee einer regelrechten Produktion mit Online- Druck, Verkauf und Spenden geboren. Nutznießer sollte zu gleichen Teilen unsere schwache Abi Kasse und eine wohltätige Organisation sein - möglichst mit lokalem „Background“. Unsere Wahl fiel mehrheitlich auf den Chiemgauer Verein „Vergissmeinnicht“, für den auch wir viele Sterne gefaltet haben. 

Wir sind glücklich über den Zuspruch, den unsere Papiere und Karten gefunden haben, den Erlös, sowie die großzügigen Spenden von Eltern, Mitschülern und Mitschülerinnen, von Lehrern und Freunden. Wir bedanken uns nochmal ganz herzlich bei allen. Ein kleinwenig sind wir nun auch stolz, was wir als Team auf die Beine gestellt haben. Diese Erfahrung wollen wir nicht missen.

Pressemitteilung Chiemgau-Gymnasiums Traunstein

Kommentare