Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Amtsgericht Traunstein

Betrüger-Trio angeklagt: Falsche Prophezeiungen und Investitionen

Traunstein - Vor dem Amtsgericht muss sich heute ein Betrüger-Trio verantworten, das mit windigen Investitionsversprechen rund 55.000 Euro ergaunert hatte.

Sie sollen sich rund 55.000 Euro ergaunert haben. Deshalb stehen zwei mutmaßliche Betrüger am Montag vor dem Amtsgericht Traunstein. Dem Mann und der Frau wird Betrug in insgesamt fünf Fällen vorgeworfen. Sie sollen Anlegern versprochen haben, ihr Geld innerhalb von sechs Monaten zu verdoppeln. So sollen sie sich hohe Darlehenssummen erschwindelt haben. Die Angeklagten sollen das Geld allerdings selbst ausgegeben haben.

Außerdem ist noch eine Frau aus Siegsdorf angeklagt, berichtet die Bayernwelle. Sie soll ihnen dabei geholfen und für ihre Dienste eine Provision kassiert haben. Nach den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft, soll sie in einem Fall einer Geschädigten beim Kartenlegen die Zukunft vorausgesagt haben. Dabei soll sie ihr ein lukratives Geschäft mit ihren zwei Bekannten prophezeit haben. Die Siegsdorferin muss sich wegen Beihilfe zum Betrug verantworten.

Quelle: Bayernwelle

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare