Café International wieder sehr gut besucht

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Begegnung und Austausch: Das Café International war auch am zweiten Termin wieder sehr gut besucht. Bei Kaffee und Kuchen tauschten sich die Traunsteiner mit den Asylbewerbern aus.

Traunstein - Das Café International war auch am zweiten Termin wieder sehr gut besucht. Bei Kaffee und Kuchen tauschten sich über 150 Traunsteiner mit Asylbewerbern aus.

Einmal monatlich findet seit Oktober das Café International im großen Saal der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde statt. Dort haben alle Bürger die Möglichkeit, sich mit Asylbewerbern, die in Traunstein in einer dezentralen Einrichtung untergebracht sind, auszutauschen. Beim vergangenen Termin Anfang November besuchten mehr als 150 Traunsteiner das „Café International“. Bei Kaffee und Kuchen plauderten sie mit den Männern, Frauen und Kindern aus Osteuropa, Afrika und dem Nahen Osten. Zu Gast waren diesmal auch Asylbewerber, die in Bergen untergebracht sind, sowie ehrenamtliche Helfer aus dieser Gemeinde.

Das „Café International“ wird von den Mitgliedern des „Traunsteiner Netzes“, einer Initiative der Stadt Traunstein in Zusammenarbeit mit lokalen Vertretern der katholischen und der evangelischen Kirche, der Diakonie, der Caritas, des Kinderschutzbundes und der Arbeiterwohlfahrt, organisiert. Unterstützt werden sie zudem von vielen ehrenamtlichen Helfern. Ziel des „Traunsteiner Netzes“ ist eine gute Betreuung von allen Asylbewerbern in der Stadt Traunstein.

Das nächste „Café International“ findet am Sonntag, 1. Dezember, um 15 Uhr im großen Saal der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde hinter der Auferstehungskirche statt.

Pressemeldung Stadt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser