Rettungskräfte am Dienstagabend in Traunstein gefordert

Fünf Verletzte bei zwei Unfällen im Feierabendverkehr

+
Im Feierabendverkehr kam es am Dienstag zu zwei Unfällen. Bei einem davon, gegen 18.40 Uhr, schob die Fahrerin eines Fords zwei Autos vor ihr aufeinander.

Traunstein - Am Dienstagabend ereigneten sich innerhalb kurzer Zeit zwei Verkehrsunfälle in der Salinenstraße in Traunstein.

Update, Mittwoch, 6.20 Uhr:

Zunächst hatte sich an der Einmündung der Salinenstraße in die B304 vor der Ampel ein Rückstau gebildet. Aus noch ungeklärter Ursache fuhr eine 25 Jährige aus Palling mit ihrem Ford auf einen vor ihr stehenden Toyota eines 44 jährigen Wagingers auf.

Auffahrunfall mit drei Autos und vier verletzten Personen

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen des Wagingers, besetzt mit drei Personen, auf einen davor stehenden Audi einer 27-Jährigen, ebenfalls aus Waging, geschoben. Durch den Unfall wurden vier Personen leicht verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst zur Behandlung ins Krankenhaus transportiert werden.

Der Verkehrsunfall wurde durch die Polizeiinspektion Traunstein aufgenommen. Die Beamten wurden hierbei durch die Freiwillige Feuerwehr Traunstein mit 15 Einsatzkräften bei der Verkehrslenkung und dem Abbinden der ausgelaufenen Betriebsstoffe unterstützt.

Die Salinenstraße war für circa eine Stunde nur stadteinwärts befahrbar, da zwei der beteiligten Autos durch Abschleppfahrzeuge geborgen werden mussten. Es entstand ein Sachschaden von circa 12.000 Euro.

Wenig später zweiter Unfall

Wenig später überfuhr ein 78-Jähriger aus Traunstein mit seinem Seat eine Verkehrsinsel am Salinenberg. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte ein medizinisches Problem Ursache für den Unfall gewesen sein.

Durch die Kollision wurde ein Verkehrszeichen massiv beschädigt. Der Unfallfahrer wurde durch den Rettungsdienst medizinisch versorgt und in ein Krankenhaus transportiert. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Traunstein war mit 10 Einsatzkräften vor Ort, um das Verkehrsschild provisorisch zu richten. Es entstand ein Sachschaden von circa 1500 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Die Erstmeldung, Dienstag 21.30 Uhr:

Am Dienstagabend, gegen 18.40 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Salinenstraße in Traunstein, stadtauswärts in Richtung Bundesstraße B306 mit mehreren Autos. Verkehrsbedingt mussten die Fahrer stehen bleiben, welche von der Salinenstraße nach links auf die B306 abbiegen wollten.

Aus bislang unbekannten Gründen hatte ein Ford-Fahrer die stehenden Fahrzeuge übersehen. Zum genauen Hergang ermittelt die Polizei. Bei dem Aufprall schob der Ford einen Toyota auf einen Audi auf. Bei dem Unfall waren drei Autos und fünf Personen beteiligt.

Dabei wurden vier Personen - darunter auch zwei Jugendliche - mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Fahrerin des Audi blieb unverletzt.

Die Feuerwehr Traunstein musste den Verkehr in Richtung B306 umleiten und die verschmutzte Fahrbahn reinigen. Die Polizei Traunstein nahm den Unfall auf.

FDL/AKI

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser