Stadt Traunstein ehrt Margret Pröbstl

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Oberbürgermeister Kösterke (links), Pröbstl (rechts).

Traunstein - Seit vielen Jahren hilft sie Obdachlosen und sozial Schwachen: Margret Pröbstl. Nun wurde sie für ihr Engagement durch Oberbürgermeister Kösterke geehrt.

Mit einer Ehrung begann am Donnerstag die Sitzung des Traunsteiner Stadtrates. Oberbürgermeister Manfred Kösterke überreichte Margret Pröbstl für ihr herausragendes soziales Engagement Blumen und eine Urkunde. Die Traunsteiner Bürgerin begann ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Ortsverband der Arbeiterwohlfahrt im Januar 2002. Schnell fand sie das Vertrauen der Hilfesuchenden, insbesondere der Obdachlosen der Stadt. Seit zehn Jahren kümmert sie sich um diesen Personenkreis - in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Traunstein als Obdachlosenbehörde. Mit Kompetenz, Lebenserfahrung und Einfühlungsvermögen, aber auch der notwendigen Autorität findet Margret Pröbstl sogar Zugang zu schwierigen Menschen. Sie berät, hilft bei Behördengängen, vermittelt Wohnraum, sammelt und verteilt Spendengelder, organisiert Weihnachtsfeiern und hat dabei immer ein offenes Ohr für die Anliegen der sozial Schwachen.

In seiner kurzen Ansprache bedankte sich Oberbürgermeister Manfred Kösterke bei der Rentnerin für ihr enormes persönliches Engagement: „Ihrer Sozialarbeit ist es zu verdanken, dass sich in den letzten Jahren zahlreiche Traunsteiner Obdachlose aus Obdachlosenquartieren in professionelle Hilfseinrichtungen begeben oder auf anderem Wege wieder in unsere Gesellschaft zurückgefunden haben. Dafür spreche ich Ihnen im Namen aller Bürgerinnen und Bürger der Stadt Traunstein meinen herzlichen Dank und meine große Anerkennung aus.“

Pressemitteilung Stadt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser