Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schlüsselübergabe im Erlebnis-Warmbad

+

Traunstein - Man kann schon fast von einer „Ära“ sprechen, die am Freitag im Traunsteiner Schwimmbad zu Ende gegangen ist: Konrad Obermaier folgt Helmut Köppl als Schwimmbadreferent.

Nach 20 Jahren als Schwimmbadreferent des Stadtrates übergab Helmut Köppl den Schlüssel für das Erlebniswarmbad an seinen Nachfolger Konrad Obermaier, der für Köppl im September in den Stadtrat nachgerückt ist. Zur offiziellen Amtsübergabe kamen auch einige Mitarbeiter des Schwimmbades und der Stadtverwaltung, um Köppl für die langjährige und gute Zusammenarbeit zu danken. „Sie waren für uns immer ein geschätzter Ansprechpartner“, sagte die Leiterin der städtischen Liegenschaftsverwaltung, Gabriele Schuhböck.

Seit 1990 hatte Helmut Köppl als Schwimmbadreferent ein offenes Ohr für die Anliegen von Besuchern und Mitarbeitern – vor allem aber war und ist er ein echter „Insider“ des Schwimmbadbetriebs: Als Abteilungsleiter der Schwimmabteilung des TV Traunstein trainiert Köppl während der Sommermonate die Kinder und Jugendlichen. Aus diesem Grund behält Köppl auch weiterhin einen Schlüssel und wird regelmäßig im Schwimmbad ein- und ausgehen. Von seinem Haus sind es ohnehin nur ein paar Minuten zu Fuß. Den Vorteil der kurzen Wege hat auch Nachfolger Konrad Obermaier, der direkt am Schwimmbad wohnt und im Sommer oft selbst zum Schwimmen kommt. Für alle Fragen, die das Schwimmbad betreffen, möchte Obermaier den Bürgern ein ebenso kompetenter Ansprechpartner sein wie sein Vorgänger.

Pressemitteilung Stadt Traunstein

Kommentare