Prozess in Traunstein wegen fahrlässiger Gefährdung

Gefährliches Überholmanöver: Rohrdorfer (56) vor Gericht

Traunstein/ Rohrdorf - Am Amtsgericht Traunstein beginnt heute der Prozess gegen einen 56-jährigen Mann aus Rohrdorf. Bei einem Überholvorgang soll er andere Verkehrsteilnehmer fahrlässig gefährdet haben.

Am 11. Februar dieses Jahres fuhr der Angeklagte am späten Nachmittag mit seinem Auto samt Anhänger von Grassau in Richtung Bernau. Nach einer leichten Rechtskurve soll er dann mit überhöhter Geschwindigkeit trotz Gegenverkehrs ein Fahrzeug vor ihm überholt haben. Um einen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Wagen zu vermeiden, soll er dann knapp vor dem überholten Fahrzeug eingeschert sein und es gestreift haben. 

Dabei entstand ein Schaden von etwa 6.700 Euro. Verletzt wurde niemand. Dennoch wird der 56-jährige beschuldigt, das Leib oder Leben eines anderen Menschen gefährdet zu haben. Der Prozess ist auf einen Tag angesetzt, wie Radio Charivari berichtet.

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser