Reuter (35) und Waldkraiburger (29) vor Gericht

Überfall auf Kraiburger Tankstelle: Urteil nächsten Dienstag

+
Mit diesem Foto wurde damals nach dem Täter gesucht.
  • schließen

Kraiburg/Traunstein - Ein 35-jähriger Reuter und ein 29-jähriger Waldkraiburger müssen sich am Montag vor dem Landgericht Traunstein verantworten. Sie sollen den Tankstellen-Überfall im August 2017 begangen haben.

Update, Dienstag, 9.45 Uhr: Noch kein Urteil

Am Montag ist in der Verhandlung gegen die beiden Beschuldigten noch kein Urteil gefallen, wie die Pressestelle des Landgerichts mitteilt. Die Verhandlung wird daher in einer Woche, am kommenden Dienstag, den 15. Mai fortgesetzt.

Der Vorbericht:

Die Staatsanwaltschaft wirft den beiden Angeschuldigten vor, Anfang August des vergangenen beschlossen zu haben, die Tankstelle in der Kraiburger Watzmannstraße zu überfallen. Zum unfreiwilligen "Fluchtfahrer" sollen sie einen Bekannten gemacht haben. Diesem hätten sie 20 Euro Benzingeld versprochen, wenn er sie zu einem angeblichen abendlichen Treffen fahren würde. Er soll dann die beiden Angeklagten zum Basketballplatz in Kraiburg gefahren haben. Dort angekommen soll sich der Reuter zur Tankstelle begeben haben. 

Diese soll er dann gegen 22.30 betreten haben. Laut der Staatsanwaltschaft bedrohte er dort eine Angestellte und zwang sie, ihm den Kasseninhalt, insgesamt 415 Euro in Banknoten, zu übergeben. Als die Frau trotz einer erneuten Drohung mit der Waffe verneinte, dass sich noch mehr Geld in der Tankstelle befinden würde, soll er von ihr abgelassen haben und geflüchtet sein. Er und sein Komplize sollen sich dann zurück zur Wohnung des Waldkraiburgers haben fahren lassen.  

Verhaftung nach Öffentlichkeitsfahndung

Laut dem Polizeibericht verständigte die  Tankstellenangestellte, die zum Glück unverletzt geblieben war, sofort die Polizei. Die daraufhin eingeleitete Großfahndung führte jedoch nicht zum Erfolg. Die Polizei bat daraufhin die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Suche nach dem auffällig gekleideten Verdächtigen.  Nach intensiven Ermittlungen gelang der Kripo Mühldorf dann kurz darauf der Fahndungserfolg: Der Reuter wurde mit der Hilfe von Zivilfahndern unter dringendem Tatverdacht festgenommen. Der 35-Jährige befand sich seitdem in Haft. 

Es sind zwei Verhandlungstage am Montag dieser und dem Dienstag der kommenden Woche angesetzt.

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser