Viele Schlaglöcher und Tempobegrenzung

Kaputte Straße am Umspannwerk: Kompletter Neubau in Aussicht

+
  • schließen

Traunstein - Die Straße am Traunsteiner Umspannwerk ist gekennzeichnet von geflickten Schlaglöchern und einem ausgefransten Rand - doch eine Sanierung wird ins Auge gefasst.

"Die Straße muss neu gemacht werden, die geflickten Schlaglöcher werden immer wieder aufgerissen", stellte auch Oberbürgermeister Christian Kegel in der Planungsausschusssitzung am Dienstag fest. Vor allem im vergangenen Winter wurde die Straße stark in Mitleidenschaft gezogen, eine Reparatur des Bestandes sei technisch nicht mehr durchführbar. Eine komplette Erneuerung ist jetzt aber geplant.

Auf einer Länge von 750 Metern, vom Umspannwerk den Berg hinauf in Richtung Nußdorf, soll die Straße erneuert und auf 7,50 Meter verbreitert werden - auch weil die bisherige Straße keinen regulären Unterbau hat und für die tatsächliche Verkehrsbelastung nicht geeignet ist. Man rechnet mit Kosten von rund 500.000 Euro. Noch heuer soll es an die Planung gehen, die Umsetzung könnte im kommenden Jahr erfolgen. Letztendlich entscheiden wird der Stadtrat am kommenden Donnerstag.

xe

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser