Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Feuerwehren im Dauereinsatz

+
Orkanartige Sturmböen rissen dieses Baugerüst in der Scheibenstraße in Traunstein um.

Traunstein - Schwere Sturmböen und heftige Regen- und Hagelschauer haben am Sonntagnachmittag zu zahlreichen Einsätzen der Feuerwehren geführt. Besonders betroffen war Traunstein.

In der Scheibenstraße in Traunstein stürzte ein Baugerüst um und blockierte die Straße. Die Scheibenstraße musste deshalb gesperrt werden. Verletzt wurde zum Glück niemand. Ebenso warfen Sturmböen mehrere Bauzäune in der Güterhallenstraße um.

Fotostrecke: Unwetter in Traunstein

Fotostrecke

Der Regen war so heftig, dass die Straßenentwässerung die Wassermassen in mehreren Straßen im Stadtgebiet nicht fassen konnte. Gullideckel wurden herausgedrückt und Fahrbahnen überschwemmt, vor allem in der Salinenstraße, Rupertistraße und an der Bahnunterführung an der Gabelsberger Straße. Überflutet wurde auch die Bahnunterführung zwischen Haslach und Axdorf. Auch mehrere Keller am Karl-Theodor-Platz sowie an der Weckerlestraße wurden überflutet und mussten von der Feuerwehr ausgepumpt werden. 

Die Feuerwehr Wonneberg wurde alarmiert um umgestürzte Bäume von der Staatssstraße am Kirchhallinger Berg zu beseitigen. Dazu musste die Staatsstraße zeitweise komplett gesperrt werden.

Die Floriansjünger aus Gaden rückten aus, weil auf der Zufahrt zu Schuster am See ein Baum auf ein Fahrzeug fiel. Personen kamen dabei nicht zu Schaden.

Die Feuerwehr Lampoding mussten zum Auspumpen eines Kellers ausrücken. Ebenso die Feuerwehr Kirchanschöring, die Wasser aus überfluteten Kellern saugen musste.

Im Einsatz waren auch die Feuerwehren Grabenstätt, Marquartstein und Petting, um umgestürzte Bäume zu beseitigen, die die Fahrbahnen blockierten.

Auch im Landkreis Rosenheim hat der Sturm schwer gewütet:

Sturmschäden in Happing

Fotostrecke: User-Bilder vom Unwetter

Fotostrecke

Schicken auch Sie uns Ihre Unwetter-Bilder:

E-Mail: redaktion@ovb24.de

Kommentare