Donnerstagmorgen in Traunstein

Brennende Spielzeug-Eisenbahn löst Feuerwehreinsatz aus

+

Kotzing/Traunstein - Starke Rauchentwicklung in einem Wohnhaus rief am Donnerstagvormittag drei Feuerwehren aus dem Landkreis auf den Plan:

Donnerstagvormittag gegen 8 Uhr wurden die Feuerwehren Wolkersdorf, Traunstein und Nußdorf zu einer starken Rauchentwicklung in der Fichtenstraße in Traunstein alarmiert. Die Feuerwehr musste mit schwerem Atemgerät das Gebäude betreten, um die Ursache für den Rauch zu finden. Zunächst konnte nichts gefunden werden, dass die starke Rauchentwicklung erklären konnte. Daraufhin wurde das Gebäude belüftet, um wieder mehr sehen zu können. 

Bereits kurz nach Eintreffen wurde von der Feuerwehr ein rauchender Karton aus dem Haus gebracht. Dieser qualmte weiter und fing kurz darauf an zu brennen. Die Feuerwehr löschte das Feuer. In dem Karton befanden sich Teile einer Spielzeugeisenbahn, scheinbar kam es dort zu einem technischen Defekt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Polizei Traunstein nahm den Einsatz auf.

Feuerwehreinsatz am Donnerstagmorgen in Traunstein

FDL/AKI

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser