Bayerisch-beschwingte Warteschleife

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Oberbürgermeister Manfred Kösterke (Mitte) mit der Hirschgrom Musi und der Lindl-Polka in Form eines eingerahmten Notenblattes. Links außen Komponist Tobias Popetz.

Traunstein - Im Rathaus Traunstein ertönt exklusiv die Lindl-Polka, wenn Anrufer warten müssen. Da ruft man ja fast schon freiwillig an! **mit dem Musikstück auf Video**

Seit einigen Wochen hören Anrufer, die im Rathaus Traunstein weiterverbunden werden, die „Lindl“-Polka. Das bayerisch-beschwingte Musikstück wurde von Tobias Popetz, Musikant der Hirschgrom Musi, eigens zu Ehren des Wahrzeichens der Großen Kreisstadt komponiert. Die offizielle Übergabe an Oberbürgermeister Manfred Kösterke fand bereits letztes Jahr im November im Rahmen des „Lindlsingen- und –musizierens“ statt. Die Hirschgrom Musi aus Grabenstätt hatte im Jahr zuvor bei dem beliebten Volksmusikwettbewerb den „Traunsteiner Lindl“ gewonnen und wollte sich nun mit der gleichnamigen Polka bei der Stadt Traunstein bedanken.

Darauf können Sie sich freuen:

Pressemitteilung der Stadt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser