Massive Störung

Veitsdance wird Faschingsalbtraum für Anwohner

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Im Zelt ging die Faschingsparty ab! Doch während die jungen Narren feierten, hielten sich die Anwohner die Ohren zu...

Traunstein - Bierleichen, Wildbiesler, Lärm und Müllberge: Die Faschingsparty "Veitsdance" am Samstag auf dem Stadtplatz war für die Anwohner ein Reinfall.

Einige Anwohner am Traunsteiner Stadtplatz beschweren sich massiv über die Veranstaltung "Veitsdance" am Faschingssamstag. In einem Brief an die Bayernwelle wird von einem mehr als acht Stunden andauernden Lärm gesprochen, der an Körperverletzung grenzen würde.

Die Anwohner sprechen davon, dass die umliegenden Gassen zur Müllhalde wurden. Hier sieht man Hinterlassenschaften auf dem Stadtplatz.

Sturzbetrunkene Jugendliche hätten an Türen und Fenster geschlagen, in Briefkästen uriniert und sich in Hauseingängen erbrochen, heißt es in dem Brief an den Radiosender. Der Stadtplatz und die umliegenden Gassen seien zur Kloake und Müllhalde geworden. Außerdem würde die Veranstaltung das "Komasaufen" fördern.

Hier wurde noch fröhlich gefeiert

Auf unseren Fotos sind noch keine Bierleichen und Exzesse zu sehen, sondern feiernde junge Narren:

Veitsdance am Stadtplatz

Die Unterzeichner des Briefs fordern die Stadt auf, das Konzept der Veranstaltung zu überdenken.

Quelle: Bayernwelle Südost

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser