Altes Kurhaus in Traunstein verkauft

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunstein - Das Alte Kurhaus in Traunstein ist verkauft. Das teilte Traunsteins Oberbürgermeister Manfred Kösterke auf der Stadtratssitzung am Donnerstag mit.

Der neue Eigentümer habe gemäss den Ausführungen des Stadtoberhaupts die Verpflichtung das Objekt innerhalb von vier Jahren zu sanieren, eine Teilfläche wird dabei abgerissen. Der Erwerber ist die Peter Dörr Stadthaus Bau- und Sanierungs GmbH aus Wasserburg, die laut eigenen Ausführungen bisher über 60 Objekte im Gesamtvolumen von 160 Millionen Euro saniert hat und als Referenzobjekte einige denkmalgeschütze Immobilien in Wasserburg und Rosenheim benennt.

Für die Jugendarbeit in der Stadt Traunstein ist dabei bedeutend, dass sich in dem alten Kurhaus unter anderem der Jugendtreff befindet, für den nun langfristig eine neue Bleibe gesucht werden muss. Das Stadtoberhaupt machte dabei klar, dass nach Absprache mit dem neuen Eigentümer die Nutzung der Räumlichkeiten des Jugendtreffs bis ins übernächste Jahr hinein bestehen bleibt. Anschliessend werde man eine neue Lösung finden. "Der Stadtrat trägt Sorge für den Jugendtreff" machte er klar.

Über den Kaufpreis des mit einem hohen Sanierungsbedarf versehenen, denkmalgeschützten Objektes, das im 1844 Jahr erbaut wurde und einst zu den Wahrzeichen der Stadt gehörte, wurde Stillschweigen bewahrt.

awi

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser