Wegen falscher Verdächtigung angeklagt  

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Vor dem Landgericht muss sich am Mittwoch ein Mann aus dem Libanon verantworten. Er soll einen anderen Mann zu unrecht der Schleusung verdächtigt haben.

Am Landgericht Traunstein muss sich heute ein Mann aus dem Libanon verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm falsche Verdächtigung vor. Der Angeklagte war am Amtsgericht Rosenheim zu einer zehnmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt worden.

Er schleuste eine Frau aus Italien nach Deutschland ein. In dem Prozess beschuldigte er einen anderen Mann aus Berlin, ihn mit der Schleusung beauftragt zu haben. Der hatte mit dem Fall aber nichts zu tun.

Quelle: Bayernwelle Südost 

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser