Lindlbrunnen wird restauriert

+
Der „Traunsteiner Lindl“: Das steinerne Symbol aus dem 16. Jahrhundert wird in den kommenden Wochen restauriert.

Traunstein - Ein Wahrzeichen der Stadt soll wieder in neuem Glanz erstrahlen: Der Lindlbrunnen auf dem Traunsteiner Stadtplatz wird restauriert.

In Absprache mit dem Landesamt für Denkmalpflege erfolgt eine fachgerechte Reparatur. Die Arbeiten dauern abhängig von den Witterungsverhältnissen etwa vier Wochen. Die Kosten für die Restaurierung werden mit etwa 27.000 Euro beziffert.

Im Laufe der Jahrhunderte waren insbesondere die filigraneren Teile der Lindl-Figur, wie etwa die Lanzenhand, brüchig geworden. Die lebensgroße Lindl-Figur aus rotem Ruhpoldinger Marmor hatte der Steinmetzmeister Steffan im Jahr 1526 geschaffen. Brunnstube und Umgriff bestanden zunächst aus Eichenholz. Sie wurden jedoch 1646 durch weißen Marmor ersetzt.

Pressemitteilung Stadt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser