Information und Unterhaltung im Landratsamt

Traunstein - Ein Intenetcafé, viele Filmforführungen und sogar eine Sansibar bietet das Landratsamt beim Tag der offenen Tür. Die Anreise bietet die Südostbayernbahn kostenlos.

Am Samstag, 23. Juni, laden Landrat Hermann Steinmaßl sowie seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von 10.00 bis 17.00 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ins Landratsamt Traunstein am Papst-Benedikt-XVI.-Platz ein. Die vielfältigen Präsentationen werden das „Unternehmen Landkreis Traunstein“ vor allem unter dem besonderen Aspekt „40 Jahre Gebietsreform“ vorstellen.

Landrat Hermann Steinmaßl: „Wir bieten den Bürgerinnen und Bürgern eine Informationstour durch alle Abteilungen und Sachgebiete des Landratsamts Traunstein, die unverzichtbare Serviceleistungen erbringen. Am Tag der offenen Tür wollen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Besuchern die ganze Bandbreite ihres Aufgabenspektrums vorstellen, sie informieren und beraten.“

Es wird dabei viel Interessantes zu erfahren, zu entdecken und zu erleben geben, denn in fast allen Lebensbereichen spielen die Dienstleistungen von Landratsamt und Landkreis eine große Rolle: Bildungsmöglichkeiten, vielfältige Hilfen für Kinder, Jugend und Familie, soziale Leistungen, orts- und landschaftsverträgliches Bauen, Straßenverkehr, Schutz der Umwelt, des Klimas und der Verbraucher, Kulturförderung, Kliniken, Altenheime und vieles mehr, was das „Unternehmen Landkreis Traunstein“ ausmacht.

Die Präsentationen werden alles andere als „trocken“ sein. Für die Besucher ist ein Rundgang durch beide Gebäude am Papst-Benedikt-XVI.-Platz ausgeschildert. Geboten werden zum Beispiel ein Kultur-Café mit Musik und ein Internet-Café, Ausstellungen und Filmvorführungen sowie ein Natur-Erlebnispfad. Für Kinder und Jugendliche organisiert das Amt für Kinder, Jugend und Familie eine Kinderspielstraße mit vielen bunten Attraktionen. Teenies können sich an der „Sansibar“ zu einem – natürlich alkoholfreien – Cocktail treffen. Im Hof ist ein Veranstaltungszelt aufgebaut, in dem Unterhaltung groß geschrieben wird und auch für Speis und Trank gesorgt ist. Zudem können Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr, Polizei und Winterdienst genau in Augenschein genommen werden.

In beiden Häusern des Landratsamts warten abwechslungsreiche Präsentationen auf die Besucher. Dazu gehört zum Beispiel ein Kinoprogramm über den Landkreis sowie jeweils eine Ausstellung über seine Geschichte seit 1945, über die Gebietsreform und über die Verleihung des Goldenen Ehrenrings an Papst Benedikt XVI. im vergangenen Jahr. Wer Mut hat, kann sich an einem Einbürgerungstest versuchen. Zum Programm gehören unter anderem noch ein Laser-Schießstand, eine Gartenfachberatung zum Thema „Leben im Grünen“, die kostenlose Auskunft über Bodenrichtwerte sowie Informationen über Ausbildungsmöglichkeiten im Landratsamt Traunstein. Und wer sich mal als Landrat fühlen möchte, ist ins Fotostudio am Arbeitstisch des Kreisoberhaupts eingeladen. Vervollständigt wird das Programm durch ein Preisausschreiben, dessen Hauptpreis ein einstündiger Segelrundflug über den Chiemgau ist.

Als besonderes Schmankerl bietet die Südostbayernbahn die kostenlose Anreise auf ihren Strecken im Traun-Alz-Netz an. Der Fahrschein muss selbst im Internet unter www.suedostbayernbahn.de heruntergeladen werden. Als Ergänzung setzt das Unternehmen Oberbayernbus (RVO) einen Shuttlebus vom Bahnhof zum Landratsamt ein.

Pressemitteilung Landratsamt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser