Beschlüsse des Kreisausschusses

+
Der Kreisausschuss tagte am Montag im kleinen Sitzungssaal des Landratsamtes.
  • schließen

Traunstein - Im Kreisausschuss wurde am Montag über die Förderung des Verbandes "Chiemgau Tourismus e.V." und über den Neubau des Sportplatzes entschieden. Die Beschlüsse:

Der Kreisausschuss hatte am Montag über mehrere Punkte zu entscheiden. Als erstes stand die diesjährige Förderung für den Verband "Chiemgau Tourismus e.V." auf dem Programm. Michael Lücke, Geschäftsführer des Vereins, machte in seiner halbstündigen Ansprache deutlich, wie gut es um den Tourismus im Landkreis bestellt ist. Ihm zufolge sei die Talsohle der Gästezahlen mittlerweile durchschritten.

Nach einigen Verbesserungsvorschlägen aus dem Kreisausschuss ging es dann ans Entscheiden: Einstimmig beschlossen die Mitglieder eine Förderung in Höhe von einer Millionen Euro für den Verband. Im Rahmen einer Teilzahlung erhält der Tourismus-Verein im Mai 700.000 Euro, im Juli 200.000 und im Dezember dann den Restbetrag von 100.000 Euro. Mit dieser Förderung folgte der Ausschuss einem Beschluss aus dem Jahre 2008, wonach der Landkreis Traunstein dem Tourismusverband jährlich einen Zuschuss von einer Millionen zur Verfügung stellt.

Anschließend stand der Neubau des Sportplatzes auf dem Programm. Dabei wurde über den Einbau von Duschen im Funktionsgebäude und über einen granulatfreien Kunstrasen diskutiert. Im Vorfeld gab es bereits Kritik seitens eines Sportvereins. Wie uns Roman Schneider vom Landratsamt berichtete, habe der Verein moniert, dass der Platz nicht meisterschafts-tauglich sei. Daher entschied sich der Kreisausschuss einstimmig dafür, den Umbauten zuzustimmen. Für die Kosten des granulatfreien Kunstrasens kommt der neu gegründete Verein Sportbund Chiemgau Traunstein e. V. selbst auf. Die Duschen bezahlt die Stadt Traunstein.

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser