Ereignisreiches Jahr bewältigt

Traunstein - Der CSU-Arbeitskreis Umweltsicherung und Landesentwicklung hat bei der Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt.

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Arbeitskreises Umweltsicherung und Landesentwicklung (AKU) konnte der neu im Amt bestätigte Kreisvorsitzende Josef Mayer jun. auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. In seiner Eröffnungsrede betonte er vor allem die Ziele, die auch außerhalb der Landkreisgrenzen erreicht werden konnten. So sind mit Dr. Christian Gerhart und Konrad Baur erstmals zwei Traunsteiner im Bezirksvorstand des AKU Oberbayern aktiv und stellen so eine gute Verbindung des Kreisverbands mit höheren Ebenen sicher. Aktuell berichtete Gerhart über die intensiven Bemühungen des AKU-Oberbayern gegen die Privatisierungspläne der Trinkwasserversorgung durch die EU-Kommission: „Trinwasser ist nicht irgendeine Handelsware sondern gehört zur kommunalen Daseinsvorsorge!“

Daneben wurde erstmals eine Zusammenarbeit mit dem Nachbarkreisverband Rosenheim-Land im vergangen Jahr aufgebaut: "Zusammen mit unseren Rosenheimer Kolleginnen und Kollegen konnten wir zum Thema Wasserstoffmobilität gute Ideen erarbeiten und sogar konkrete Anträge und Vorstellungen einem Vertreter der NOW GmbH aushändigen", so Mayer in seinem Jahresrückblick.

Doch auch innerhalb des Kreisverbandes war viel geboten im Letzten Jahr: zu den öffentlichen Veranstaltungen zu den Themen "Umsetzung der Energiewende bei uns im Oberland", "Die Zukunft unserer Wertstoffhöfe" oder die Besichtigung der Geothermiebohrstelle in Traunreut fanden sich jeweils zahlreiche Besucher und Unterstützer des AKU ein. Besonders freute sich Josef Mayer darüber, dass bei sämtlichen Aktivitäten des Arbeitskreises auch immer sehr interessante Referenten und Ehrengäste anwesend waren, was die große Wertschätzung derer für die Arbeit des AKU ausdrücke. Diskussionen mit Prof. Seiler, MdL Steiner oder Bezirksrat Fröschl unterstrichen diese Wahrnehmung.

Neben dem Jahresrückblick waren vor allem die Neuwahlen ein Highlight der Jahreshauptversammlung. Der stellv. Landrat Georg Klausner übernahm nach einem kurzen Bericht aus dem Traunsteiner Kreistag die Wahlleitung und konnte so einer gut gemischten Vorstandschaft aus Neulingen und alten Hasen zur Wahl gratulieren. Neben dem Kreisvorsitzenden Josef Mayer jun. wurde auch Dr. Christian Gerhart im Amt bestätigt, als neuer Stellvertreter rückte Konrad Baur nach. Ihnen zur Seite stehen als weitere Vorstandsmitglieder Maria Braun, Rothraud Knirsch, Birgit Seeholzer, Ludwig Mair, Klaus Huber sowie Hannes Weber. Das Amt der Schatzmeisterin übernahm erneut Katharina Stettmer, Neumitglied Hubert Gröbner wird künftig als Schriftführer in der Vorstandschaft Verantwortung übernehmen. Die Kassenprüfung obliegt auch im kommenden Jahr Josef Mayer sen. sowie Georg Klausner.

Kreisvorsitzender Josef Mayer jun. bedankte sich bei allen Anwesenden vor allem für das ihm entgegengebrachte Vertrauen sowie für den großen Fleiß und Ehrgeiz aller ehrenamtlich im AKU aktiven Mitglieder. Gleichzeitig schwor er auf das kommende "Superwahljahr" ein, bei dem auch der AKU Kreisverband eine Rolle spielen werde. So seien es vor allem regionale Konzepte der Abfalwirtschaft, Energiewende oder zum drohenden Flächenverbrauch, die es weiter zu verfolgen gilt. Es sei dringend nötig, dass deshalb auch AKU Mitglieder in Zukunft vermehrt für kommunale Ämter und Mandate kandidieren.

Pressemitteilung CSU Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser