Neue Schülerlotsen für Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Insgesamt 14 Schülerlotsen von der Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule werden fortan für mehr Schulwegsicherheit in Traunstein sorgen. Als Dank für ihre Bereitschaft und ihr Engagement wurden sie zum Pizzaessen eingeladen.

Traunstein - 14 Schülerlotsen werden in Zukunft die Schulwege sicherer machen. Der Bürgermeister Hans Zillner überreichte ihnen jetzt Ernennungsurkunden.

Sie sorgen für Sicherheit auf dem Schulweg: Insgesamt 14 Schülerlotsen sind fortan wieder in Traunstein im Einsatz. Drei Schülerinnen der Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule, die bereits im vergangenen Jahr als Verkehrshelfer aktiv waren, üben die Tätigkeit weiter aus. Hinzu kommen elf Jungen und Mädchen aus der 7. und 8. Jahrgangsstufe der Schule, die von Traunsteins 2. Bürgermeister und Verkehrsreferenten Hans Zillner nun ihre Ernennungsurkunden erhielten.

Die Schülerlotsen wurden im Vorfeld von den Polizeibeamten Max Kadur und Reiner Finkenzeller auf ihre Aufgabe vorbereitet: Die erfahrenen Verkehrserzieher von der Polizeiinspektion Traunstein trainierten mit den Jungen und Mädchen das richtige Verhalten an ihren späteren Einsatzorten und bereiteten sie auf die schriftlichen sowie praktischen Prüfungen vor. Die Warnwesten, Leuchtkellen und Mützen werden den Verkehrshelfern von der Kreisverkehrswacht bereitgestellt.

„Die Schülerlotsen haben eine große und verantwortungsvolle Aufgabe übernommen“, so der 2. Bürgermeister Hans Zillner. „Außerdem kostet es sicherlich einige Überwindung, morgens noch früher aufzustehen als für den normalen Unterricht. Und auch nach der Schule opfern die Schülerinnen und Schüler ihre Freizeit und sorgen bei jedem Wetter für einen sicheren Schulweg.“

Als Dank für ihr Engagement lud die Stadt Traunstein die 14 Schülerlotsen zum Pizzaessen ein. Außerdem dürfen die Jungen und Mädchen am Ende ihres Einsatzjahres einen Ausflug in die Watzmann Therme machen. Die Kreissparkasse Traunstein-Trostberg veranstaltete im Rahmen der Urkundenübergabe eine kleine Tombola, bei der alle Schülerinnen und Schüler kleine Geschenke als Zeichen der Anerkennung für ihr Engagement als Schülerlotsen erhielten. Traunsteins 2. Bürgermeister Hans Zillner sprach auch den Verkehrserziehern von der Polizei sowie den Mitarbeitern der Stadtverwaltung, die bei der Planung der Einsätze der Schülerlotsen behilflich sind, einen Dank aus.

Pressemitteilung Stadt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser