Familienunternehmen gehen gemeinsame Wege

+
Prof. Hans-Georg Näder(links) und Kurt Pohlig(rechts)

Traunstein - Die Familienunternehmen Pohlig und Ottobock gehen ab sofort gemeinsame Wege. Das Unternehmen Ottobock beteiligte sich mit 51 Prozent an der Polig GmbH.

Die beiden Familienunternehmen Pohlig und Ottobock gehen ab dem 1. Juli gemeinsame Wege. Damit mündet eine seit langem bestehende persönliche Verbundenheit in eine strategische Partnerschaft zwischen dem Duderstädter Weltmarktführer in der Orthopädie-Technik mit dem renommierten Traunsteiner Anbieter von hochwertigen prothetischen und orthetischen Versorgungen von Kindern und Erwachsenen.

Ottobock beteiligt sich zu 51 Prozent an der Pohlig GmbH. „Mit der Familie Pohlig sind mein Vater und ich seit Jahrzehnten persönlich eng verbunden. Ich freue mich, dass wir die geschäftliche Beziehung mit dieser Partnerschaft auf eine neue Ebene heben können“, sagt Professor Hans Georg Näder, geschäftsführender Gesellschafter der Firmengruppe Ottobock. Kurt Pohlig betont den Anspruch seiner Familie, „hochwertige und innovative Versorgungen für unsere Patienten in Zusammenarbeit mit Ärzten, Therapeuten und Kostenträgern zu erstellen. Eine enge Partnerschaft mit dem Technologieführer Ottobock bringt uns dabei nochmals weiter.“´

Beide Seiten wollen mit diesem Schritt die Orthopädie-Technik in Deutschland nachhaltig stärken. Generell ist das Ziel, gemeinsam innovative Lösungen für eine gesteigerte Lebensqualität zu entwickeln und deren gesundheitsökonomischen Nutzen gegenüber den Erstattern zu belegen. Konkret stehen dabei die Felder Schaftkomfort, Neurostimulation sowie neurologische Krankheitsbilder im Mittelpunkt der zukünftigen Aktivitäten.

Pressemitteilung Pohlig GmbH

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser