Schüler räumen Traunstein auf

+

Traunstein - Über 140 Schüler aus Traunstein machten sich am Donnerstag, ausgerüstet mit Müllsäcken und Arbeitshandschuhen, auf den Weg zur Aktion "Saubere Landschaft".

Eine Bierkiste landete ebenso in den blauen Plastiksäcken wie eine Schaufel, ein Stapel Prospekte und allerlei sonstiger Unrat, der sich am Traunufer zwischen Empfing und Seiboldsdorf angesammelt hatte. In zwei Containern stapelten die Schüler sage und schreibe 560 Kilogramm Müll, der von Mitarbeitern des städtischen Bauhofes abgeholt und entsorgt wurde.

An der Aktion, die in Traunstein immer im Frühjahr durchgeführt wird, beteiligten sich diesmal die 6. und 7. Klassen der Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule. Als kleine Belohnung spendierte die Stadt Traunstein allen Freiwilligen eine Brotzeit. Auch der Oberbürgermeister ließ es sich nicht nehmen und bedankte sich vor Ort persönlich bei den jungen Müllsammlern für ihren großen Einsatz.

Pressemitteilung Stadt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser