Verkaufsgespräche wurden geübt

+
Das Foyer mit den Infoständen

Traunreut - Warum ist Frostschutz auch im Sommer notwendig? Das und viele weitere Fragen mussten die Schüler der Berufsschule in einem Kundengespräch beantworten.

Die Kfz-Abteilung der Berufsschule der Jugendsiedlung veranstaltete Projektunterricht in der Traunpassage. Kundengespräche zum Thema „rund um das Auto“ waren der inhaltliche Schwerpunkt der Aktion. Wissen Sie, warum Kühlerfrostschutz auch im Sommer notwendig ist?

Diese und viele andere Fragen stellten die Kfz-Lehrlinge. Ab 9 Uhr früh wurden die Informationsstände aufgebaut, die Übungsautos in die Passage geschoben und der Traktor vor dem Eingang platziert. Die Schüler hatten die Aufgabe, interessierte Besucher über Beleuchtung, die Betriebsflüssigkeiten, Batterie und Bereifung zu informieren. Was kann ich als Autofahrer/in selbst kontrollieren? Und wie geht das eigentlich genau mit dem Fremdstarten? Welche Flüssigkeit kommt im Motorraum in welchen Behälter?

Der Traktor im Außenbereich zog viele interessierte Blicke auf sich

Jetzt galt es, auf die Fragen von interessierten Passanten fachkundig und kompetent Antwort zu geben. Unterstützung und Bewertung erhielten die KfzLehrlinge von ihren Lehrern Michael Maurer, Johann Appinger und Andreas Zink. Maurer, Fachbetreuer in der Kfz-Abteilung der Berufsschule Traunreut, ist von der Effektivität des Projektunterrichts überzeugt. "Diese Form des Unterrichts ist in mehrerer Hinsicht für die Lehrlinge gewinnbringend, sie erwerben mehr Selbstsicherheit, wiederholen Gelerntes und üben die Prüfungssituation vielfach ein“, so Mauerer.

Seine Kollegen ergänzen, dass die mündlichen Prüfungen in den Zwischen- und Abschlussprüfungen immer wichtiger werden und mit 25% zu Buche schlagen. Jeder Schüler wurde abschließend hinsichtlich der Kommunikation mit dem Kunden durch die Lehrkräfte bewertet. Hierbei wurde auch die Selbsteinschätzung des Schülers abgefragt und die Aussage des Kunden, ob er sich richtig informiert gefühlt hat, miteinbezogen.

Ulrich Genghammer, der Schulleiter der Berufsschule, gehörte ebenfalls zum Kundenkreis und ließ sich ausführlich den Aufbau eines Autoreifens und die Vorgehensweise bei einer Panne erklären. Insgesamt bekamen die Schüler durchweg großes Lob für ihre ausführlichen Informationen von „ihren Kunden“, sodass der Projekttag dann gegen 15.00 Uhr erfolgreich beendet werden konnte.Die Berufsschule bedankt sich noch einmal beim Centermanagement für die Bereitstellung des Foyers für diese Aktion. Übrigens: Kühlerfrostschutz enthält Schmierstoffe und verhindert im Sommer Rostbildung in den Leitungen!

Pressemitteilung Berufsschule der Jugendsiedlung

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser