Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Traunsteiner Kripo zerschlägt Rauschgifthändlerring

In der Werkstatt: Drogenhandel im großen Stil

Die Traunsteiner Kripo hat dem Drogenring den Handel von mehr als fünf Kilogramm Marihuana nachgewiesen.
+
Die Traunsteiner Kripo hat dem Drogenring den Handel von mehr als fünf Kilogramm Marihuana nachgewiesen.

Traunreut/Trostberg - Die Fahnder der Traunsteiner Kripo haben nach umfangreichen Ermittlungen einen in Traunreut und Trostberg ansässigen Rauschgifthändlerring zerschlagen.

Im November vergangenen Jahres konnte bereits ein 48-jähriger Mann aus dem Münsterland in Nordrhein-Westfalen festgenommen werden, der als Kurierfahrer 1,3 Kilogramm Marihuana und 110 Stangen Zigaretten von den Niederlanden nach Traunreut transportierte. Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnten in Nordrhein-Westfalen weitere 1,1 Kilogramm Marihuana sichergestellt und der Handel von mehr als 5 Kilogramm nachgewiesen werden. Ein weiterer Kurierfahrer wurde wiederum im November 2013, von Böblingen kommend, mit rund 130 Gramm Marihuana festgenommen.

Dreh- und Angelpunkt des Drogenhandels war eine Kfz-Werkstatt in der Nähe von Trostberg. Dort wurden von einem 37-Jährigen Mann aus der Region dann mehrere Kilogramm Marihuana umgesetzt und an Abnehmer weiterverkauft. Derzeit befinden sich die beiden 48 und 37 Jahre alten mutmaßlichen Haupttäter in Untersuchungshaft. Die polizeilichen Ermittlungen wurden nach der Durchsuchung mehrerer Objekte in Traunreut und Trostberg jetzt abgeschlossen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Kommentare