Traunreut bekommt attraktive Parkanlage

Nach Borkenkäferbefall: Wäldchen wird in Park umgewandelt

+

Traunreut - Nachdem die Fichten im Wäldchen an der Burghausener Straße vom Borkenkäfer befallen wurden, kann die Verkehrssicherheit nicht länger garantiert werden. Nun werden die Bäume schnellstmöglichst gefällt.

In Kürze wird damit begonnen, die umsturzgefährdeten Fichten im Wäldchen an der Burghausener Straße zu fällen. Fast alle Bäume dort sind vom Borkenkäfer befallen. Die Verkehrssicherheit an der Burghausener Straße und am Baugebiet Walchenfeld sowie auch auf dem stark frequentierten Stadtrundwegkann nicht länger gewährleistet werden, so dass nun rasches Handeln geboten ist. 

Die Konzeption für eine mögliche Umgestaltung der Forstfläche wurde im letzten und vorletzten Jahr bereits in verschiedenen Ausschüssen ausführlich beraten, worüber ausführlich berichtet wurde. Die Anlieger wurden zu Anfang des vergangenen Jahres in einer Anliegerversammlung informiert und befragt, Ideen wurden gemeinsam diskutiert und dann weiterentwickelt. 

So wird nun die Gefahrenstelle beseitigt und anschließend die Forstfläche in eine attraktive Parkanlage für unsere Bürgerinnen und Bürger umgestaltet. Es werden klimatolerante Bäume gepflanzt, Wildsträucher mit Fruchtbildung für unsere Tierwelt gesetzt und neue Grünflächen angelegt. 

Wir bitten alle Anwohner schon jetzt um Verständnis für eventuelle Behinderungen während der Rodungsarbeiten und Baumaßnahmen. Wir rechnen damit, dass die Baumaßnahmen bis Mitte Mai abgeschlossen sein werden.

Pressemeldung Stadt Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunreut

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser