Am Freitagabend in Traunreut

Mann findet verletzten Jugendlichen am Straßenrand: Polizei nennt Details

+
Polizeieinsatz in Traunreut: Grund war ein am Boden liegender, verletzter Mann. 
  • schließen

Traunreut - Am Freitagabend wurde bei Oberwalchen eine verletzte Person am Straßenrand gefunden. 

Update, 13.44 Uhr: Pressemeldung der Polizei:

Am Freitagabend, gegen 20.15 Uhr, kam ein 63-jähriger Tittmoniger auf die Polizeistation Traunreut um mitzuteilen, dass er einen schwerverletzten Jugendlichen auf der Straße aufgefunden hatte und dieser sich nun in seinem Auto befinde, da der 16-jährige nicht mehr ansprechbar sei.

Umgehend wurde durch die Polizei ein Rettungswagen verständigt. Der jugendliche Traunreuter wurde nach Erstversorgung zur weiteren ärztlichen Behandlung in das Klinikum Traunstein eingeliefert. Aufgrund der schweren Verletzungen konnte ein Fremdverschulden vorerst nicht ausgeschlossen werden.

Ein Großaufgebot der Polizei und der Feuerwehr suchte daher die vermeintliche Unfallörtlichkeit nach Hinweisen auf einen möglichen Verursacher ab. Diese Suche verlief jedoch negativ.

Ein beim Geschädigten durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über einem Promille.

Am Samstagmorgen wurde durch das Klinikum Traunstein mitgeteilt, dass die Verletzungen des Jugendlichen nicht so schwer waren, wie anfänglich angenommen. Derzeit wird davon ausgegangen, dass sich der Geschädigte seine Verletzungen durch einen Sturz selbst zuzog.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Erstmeldung:

Gegen 21.57 hatte die Polizei die Alarmierung des Rettungsdienstes und der Feuerwehren Traunreut und Pierling veranlasst. Laut ersten Informationen lag am Straßenrand im Bereich der Abzweigung St 2104/ Kreisstraße TS42 ein verletzter Mann. Die Kreisstraße zwischen der Abzweigung bei Oberwalchen und Katzwalchen wurde für längere Zeit komplett gesperrt. Während die Feuerwehr den Ort des Vorfalls ausleuchtete, wurde der Verletzte mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. 

Verletzter Mann am Straßenrand in Traunreut

Auf Anfrage von chiemgau24.de bestätigte ein Sprecher der Polizei Traunreut einen Einsatz. Weiter dazu äußern, wollte sich der Beamte jedoch nicht. Es sei noch unklar, was genau passiert sei, erklärte der Sprecher. 

In der Nähe des verletzten Mannes lag eine Radkappe. Ob es zu einem Unfall gekommen war, ist derzeit reine Spekulation.

FDL/Lamminger/mz

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunreut

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT