Wofür das Geld ausgegeben wird

Millionendefizit geplant: So schnell schmilzt das Ersparte

+
  • schließen

Traunreut - Über Jahre war das Finanzpolster der Stadt richtig dick - doch die Tendenz zeigt nun deutlich nach unten: Wegen der großen, geplanten Investitionen droht sogar eine Verschuldung.

Über 40 Millionen Euro an Rücklagen hatte die Stadt 2012, momentan sind es noch rund 20 Millionen, in drei Jahren dürfte das Geld dann bis auf gut eine Million Euro weg sein: In der Hauptausschusssitzung am Dienstag wurde deutlich, wie die geplanten Investitionen an den Ersparnissen der Stadt nagen.

Sollte sich der Stadtrat in der Zukunft auch noch für den Bau der Kindertagesstätte an der Grundschule Nord und für den Kauf des Stromnetzes entscheiden müssten sogar Kredite von über fünf Millionen Euro aufgenommen werden: Eine Situation, wie man sie seit Jahrzehnten nicht mehr kennt in Traunreut.

Die größten geplanten Investitionen bis 2021

2018 wird voraussichtlich ein Defizit von 9,6 Millionen Euro erwirtschaftet, so dass sich die Rücklagen innerhalb des kommenden Jahres fast halbieren, von derzeit knapp 21 Millionen auf gut elf Millionen Euro. Bis zum Ende 2020 dürften die Rücklagen nach den Berechnungen des Kämmerers Erich Suttner auf 1,2 Millionen Euro zusammengeschmolzen sein. 

So entwickeln sich die Rücklagen (geplant, in Mio. Euro)

Grundschule Nord wird für 14 Millionen Euro neu gebaut

Mit einberechnet ist auch schon ein Neubau der Grundschule Nord ab 2019. Am Dienstag wurde im Hauptausschuss zwar nur vorberaten (endgültig entscheidet der Stadtrat), doch man war sich über die 14-Millionen-Investition einig. Ein Neubau von Schule und Turnhalle ist nach einem Gutachten der Regierung von Oberbayern günstiger als eine Sanierung. Fünf Millionen Euro wird die Stadt an Zuschüssen zurückbekommen. 

Der Neubau der Grundschule Nord soll nördlich des jetzigen Schulhauses entstehen, damit der Unterricht dort bis zum Umzug weiterlaufen kann. Die alte Schule soll erst dann abgerissen werden. Bis zum Jahr 2021 könnte es soweit sein. 

xe

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunreut

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser