Medienmitteilung Stadt Traunreut

FFP2-Masken für bedürftige und pflegende Personen in Traunreut

Eine FFP2-Maske liegt auf einem Leuchttisch.
+
Traunreut erhält voraussichtlich am Donnerstag knapp 6600 Masken. (Symbolbild)

Traunreut - Wie das bayerische Gesundheitsministerium bereits mitgeteilt hat, werden die bereits im Einzelhandel und im ÖPNV vorgeschriebenen FFP2-Masken für Bedürftige und Pflegende kostenfrei über die Städte und Gemeinden ausgegeben.

Die Verteilung der Masken im Landkreis Traunstein übernimmt die Örtliche Einsatzleitung. Traunreut erhält voraussichtlich am Donnerstag knapp 6600 Masken, davon ca. 1600 für pflegende Angehörige und 5000 Stück für bedürfte Personen im Stadtgebiet. 


Wo und wann können Masken abegholt werden?

Die betroffenen Bürgerinnen und Bürger in Traunreut erhalten die Masken im k1 Kultur- und Veranstaltungszentrum. Derzeit ist die Ausgabe zu folgenden Termin geplant: Am Freitag, 22. Januar und von Montag, 25. bis Mittwoch, 27. Januar jeweils von 9 bis 12 Uhr und von 13:30 bis 16 Uhr ist das k1 für die Ausgabe geöffnet. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig. Sollten danach noch Restbestände vorhanden sein, wird die weitere Verteilung auf der städtischen Internetseite bekannt gegeben. 


Ablauf bei pflegenden Angehörigen

Jede Hauptpflegeperson erhält zunächst drei Schutzmasken. Bei der Abholung ist als Nachweis der Bezugsberechtigung das Schreiben der Pflegekasse mit Feststellung des Pflegegrades der/des Pflegebedürftigen mitzubringen.

Ablauf bei bedürftigen Personen

Personen ab 15 Jahren, die bedürftig sind, erhalten zunächst fünf Schutzmasken. Bedürftig sind grundsätzlich die Empfänger von Grundsicherungsleistungen (Grundsicherung für Arbeitssuchende nach dem SGB II, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem SGB XII, Hilfe zum Lebensunterhalt) sowie Obdachlose und Nutzer von Tafeln. Bei der Abholung ist als Nachweis der Bezugsberechtigung der aktuelle Leistungsbescheid beziehungsweise Berechtigungsschein unbedingt vorzulegen.  

Weitere Hinweise, die bei der Abholung zu beachten sind: Sowohl im Außen- als auch Innenbereich des k1 gelten die offizellen Hygiene- und Abstandsregeln. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist vorgeschrieben. 

Medienmitteilung Stadt Traunreut

Kommentare