22 Arbeitsplätze betroffen

"Coca-Cola Traunreut" schließt seinen Standort

+
Die Standort von Coca-Cola an der Traunreuter Werner-von-Siemens-Straße.

Traunreut - Das ist heute kein guter Tag für die Coca-Cola-Mitarbeiter in Traunreut: Der Konzern schließt seinen Standort in der größten Stadt im Landkreis Traunstein.

Betroffen davon sind 22 Arbeitsplätze. Drei von ihnen sind an einem anderen Coca-Cola-Standort untergekommen. Mit den restlichen 19 hat es einvernehmliche Einigungen gegeben, wie die Bayernwelle berichtet. Trotz der unausweichlichen Schließung beteiligte sich die Belegschaft im April noch am Streik im Zuge der Tarfiverhandlungen und zeigte sich solidarisch mit ihren Kollegen in den verbliebenen Coca-Cola-Betrieben. 

Lesen Sie außerdem:

Was passiert mit dem Coca-Cola-Gelände in Traunreut?

Coca Cola ist seit 1951 in Traunreut ansässig, bis in die 1980er-Jahre wurde dort auch produziert. Als Hintergrund der Schließung hat das Unternehmen veränderte Rahmenbedingungen in der Logistik angeführt.Kleinere Standorte seien nicht mehr wirtschaftlich zu betreiben. Supermarktketten arbeiteten immer öfter mit eigenen Partnern oder übernehmen die Belieferung ihrer Filialen selbst. Das habe eine sinkende Auslastung der Lieferflotte zur Folge.

Kritik kommt von der Gewerkschaft NGG. Sie meint, für die Anteilseigner habe eine gute Rendite absoluten Vorrang.

Aus dem Archiv

Fotos: Streik bei Coca-Cola in Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunreut

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser