Zwei verletzte Kinder und ein Schwerverletzter

+

Traunreut - Ein Schwerverletzter, zwei verletzte Kinder und jede Menge Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls am Freitag auf der B304. Auch die Verursacherin wurde dabei verletzt. *Neue Infos*

Vier Verletzte und fast 20.000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am Freitagmittag in Traunreut. Der Unfall ereignete sich um 13 Uhr auf der B 304 zwischen Stein/Traun und Hörpolding. Eine 42-jährige Opel-Fahrerin aus Neustadt an der Aisch war auf der Bundesstraße in Richtung Hörpolding unterwegs. An der Abzweigung zur Staatstraße 2104 wollte sie in diese nach links Richtung Waging einbiegen. 

Dabei übersah sie einen entgegenkommenden 48-jährigen Traunreuter BMW-Fahrer. Die beiden Fahrzeuge stießen so vehement zusammen, dass der BMW in eine angrenzende Wiese geschleudert wurde. Der 48-Jährige wurde schwer verletzt. Sein sechsjähriger Sohn wurde leicht verletzt. Beide wurden vom Rettungsdienst ins Klinikum Traunstein gebracht. Die Unfallverursacherin und ihre neunjährige Tochter kamen mit relativ leichten Verletzungen ins Trostberger Krankenhaus. Die beiden anderen Insassen des Opels blieben unverletzt. 

Schwerer Unfall: BMW wird in Wiese geschleudert

An den Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden. Der Unfall wurde von der Polizei Traunreut aufgenommen. Es kam kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen.

FDL/Kirchhof/Polizei Traunreut/redch24

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunreut

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser