In Traunreut drohte Vereinsauflösung

Vorstandskrise beim TuS beendet: Ein Pettinger soll's richten

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bei der Außerordentlichen Mitgliederversammlung am 24. Juli soll Mayer offiziell gewählt werden. 
  • schließen

Traunreut - Der Verein stand inzwischen kurz vor der Auflösung, doch nun ist die Vereinskrise beim TuS Traunreut wohl beendet: Ein neuer Vorstand ist gefunden. 

Hans Mayer, der Vater des Torwarts der TuS-Fußballer, will den Vereinsvorsitz beim TuS Traunreut übernehmen, berichtet der Traunreuter Anzeiger in seiner Mittwochsausgabe. Damit ist die quälend lange Suche nach einem Vorstand beendet. Im Frühjahr 2016 kündigte die bisherige Vorsitzende Claudia Schmid an, dass sie und Kassierin Grafetstätter aufhören wollen.

Hans Mayer ist bereits seit sieben Jahren erster Vorsitzender beim TSV Petting und kein Mitglied beim TuS. Am 24. Juli um 19 Uhr findet in der TuS-Sportgaststätte die Außerordentliche Mitgliederversammlung statt, bei der Mayer als neuer Vorstand gewählt werden soll.

Damit ist das bisher drohende Szenario wohl beendet: Hätte sich kein neuer Vorstand gefunden, müsste der Verein beim Amtsgericht als "handlungsunfähig" angemeldet werden. Die Abteilungen hätten sich neu gründen oder zusammenfinden müssen, das Eigentum der Liegenschaften (Sportplätze, Halle) wäre ungewiss gewesen.

xe

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunreut

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser