Freibad-Streit

Wegen Facebook-Einträgen: Bürgermeister sauer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Traunreut - Bürgermeister Klaus Ritter ist stinksauer: Auf Facebook werde mit falschen Behauptungen Politik gemacht. Das nächste Kapitel in der Freibad-Geschichte:

In einem Interview mit der Bayernwelle hat sich das Stadtoberhaupt nun gegen einen Facebook-Beitrag des ehemaligen Bademeisters des Franz-Haberlander-Freibads gewehrt. Dieser hatte auf Facebook geschrieben: "Die Stadtverwaltung Traunreut zerstört eine weitere Existenz! Nach der Spontankündigung meines Freundes und Kioskwirts (...) soll nun mein Kopf rollen."

Zwar ist der Beitrag mittlerweile wieder gelöscht, doch Bürgermeister Klaus Ritter will das so nicht stehen lassen. Gegenüber der Bayernwelle polterte er zurück, dass es "unehrenhaft" sei, Personalentscheidungen und Kündigungen im Internet zu diskutieren.

Im Bauausschuss habe Ritter klargestellt, dass die Kündigung des Kioskpächters nur vorübergehend sei und er nach Abschluss der Sanierungsarbeiten einen neuen Vertrag bekomme. Mit dem Pächter sei Stillschweigen vereinbart worden, weil es sich um einen Beschluss in nichtöffentlicher Sitzung handelte. "Bereits am nächsten Tag waren die Unterlagen mit Abbildung der Kündigung mit meiner Unterschrift im Netz", so Ritter gegenüber dem Traunreuter Anzeiger. Veröffentlicht hatte dies der Kioskbetreiber selbst.

Im Bauausschuss scheiterte zuletzt ein Antrag der CSU und der Bürgerliste, die Sanierung des Freibades auf den Herbst 2015 zu verschieben. Die Stadtratsmehrheit hatte zuvor bereits beschlossen, im April bis Juli zu renovieren und das Freibad in dieser Zeit zu schließen. Die Bürgerinitiative "Pro Freibad", die auch der entlassene Bademeister auf Facebook unterstützt, fordert den Badebetrieb parallel zur Sanierung laufen zu lassen und sammelte Unterschriften dafür, was jedoch aufgrund des Gefahrenpotentials von den Parteien abgelehnt wird. Das Nichtschwimmerbecken im Freibad verliert massiv Wasser und muss deshalb saniert werden.

mg/ch24 

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunreut

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser